Dresden Night-Walk

Am Donnerstag frühstückte ich zunächst gemütlich im Hostel, bevor ich mich auf den Weg in die Altstadt machte, um dort vom Zwinger bis zur Frauenkirche durch die Stadt zu spazieren. Besonders interessant fand ich, das die meisten Gebäude rund um die Frauenkirche größtenteils garnicht so alt sind wie sie scheinen, sondern in den letzten Jahren neu aufgebaut wurden und die Altstadt von den Dresdnern deshalb auch als Disneyland bezeichnet wird. Viel älter, da nicht im Krieg zerstört, ist eigentlich die Neustadt, die ich beim Nightwalk mit Danielo besser kennenlernen konnte. Bei der abendlichen Führung gab es viele Insiderinformationen über das Stadtviertel und wir gelangten an viele Plätze, die ich sonst wohl übersehen hätte. Am Ende der Führung ließen wir den Abend dann noch in Katy’s Garage ausklingen.
Für mich gehts es dann heute (Freitag), beziehungsweise Samstag sehr früh morgens wieder zurück nach hause.

Grüße aus Dresden, euer Thibaud

P.S. Sorry für alle Rechtschreibfehler, ich schreibe auf meinem Handy. Und achso: In Museen war ich auch noch, mehr dazu aber dann morgen.

flattr this!