Die letzten Tage in Cambridge

Am Freitag ging es dann abends zum zweiten Mal ins Kino, diesmal zum neuen “The Wolverine”, bei dem mich nicht nur die neue 3D Technik überzeugt hat. Samstag ging es trotzdem früh raus, weil wir einen Ausflug zum Bletchley Park geplant haben. Nach einer langen Busfahrt mit 2 mal Umsteigen sind wir dann auch endlich nach einem kurzem Mittagessen beim Bletchley Park (“Home of the Codebreakers”) angekommen. Hier haben die Briten im zweiten Weltkrieg im großen Stil den, vor allem deutschen, Nachrichtenverkehr entschlüsselt und beispielsweise die Verschlüsselungen der Enigma und Lorenz geknackt. Für seine herausragende Leistung ist vor allem Alan Turing bekannt, zu Hochzeiten arbeiteten hier jedoch über 12000 Leute (vor allem Frauen).  Auf dem Gelände war außerdem noch das “National Museum of Computing”, wo einer der ersten Computer, der Colossus Mark 2, der das Codeknacken drastisch verschnellerte, zu sehen ist. Bei schönem Wetter verbrachten wir auf dem Gelände den ganzen Nachmittag und kamen erst abends im Regen wieder in Cambridge an.

Am Sonntag folgte ein kleiner Ausflug nach Polen – zumindest ein kulinarischer. Am frühen Nachmittag machten wir uns auf den Weg in ein polnisches Restaurant, in dem wir beim Mittagsmenü für 4 Personen zu einem polnischen Bier viele verschiedene Gerichte probieren konnten. Am besten schmeckten mir die gefüllten Teigtaschen pierogi. Abends ließ ich es mir dann nicht nehmen mal wieder ein bisschen zu pokern und online das 22$ Main Event der MicroMillions und noch ein paar kleinere Turniere zu spielen. Das Glück war am Ende des Tages aber leider nicht auf meiner Seite und so blieb mir nur der Spaß am Spiel und stygher aus Litauen durfte sich über den ersten Platz und 160.726,14 Dollar freuen.

Heute ging ich dann trotz Regen nochmal nach Cambridge um ein bisschen durch die Einkaufszentren zu bummeln und an der Cam entlang durch die Wiesen an der Rückseite der Colleges vorbei zu spazieren. Mit einem etwas leichteren Geldbeutel, aber dafür im Besitz eines “University of Cambridge” T-Shirts bin ich nun wieder zurück in der Wohnung und genieße meinen letzten Abend hier in England.

Grüße aus Cambridge, euer Thibaud

flattr this!