Sehnsucht nach dem Meer: Surfen 2013

Inzwischen bin ich seit mehr als 2 Monaten am studieren und habe mich hier in Mannheim eingelebt. Das Wetter ist jedoch leider nicht mehr so schön und ich sehne mich zurück ans Meer. Da es nun schon 100 Tage her ist, dass ich das letzte mal hier geschrieben habe, möchte ich mal wieder von mit hören lassen und von meiner Woche in Frankreich berichten.

Los ging es am 9. August zusammen mit Jonathan mit dem Bus vom Stuttgarter Flughafen bis zum Surfcamp Summersurf in Carcans Plage an der Biskaya. Dort angekommen sind wir zunächst müde auf unsere Luftmatratzen gefallen und haben ausgeschlafen. Der Urlaub sollte jedoch alles andere als entspannt werden, denn am nächsten morgen beschlossen wir nach Lacanau zu laufen – 10 km zu Fuß über den Strand und nochmals die 10 km zurück. Danach waren wir zwar noch müder als am Abend zuvor, jedoch hat es sich durchaus gelohnt die Pro-Surfer bei den ”Sooruz Lacanau Pro” auf den Wellen beobachten zu können und wir waren so auch schon aufgewärmt für das Surfen am nächsten Tag.

Mein Ziel war es am Ende der Woche auf dem Brett über die Wellen zu gleiten, aber ohne viel Übung geht das natürlich nicht. Nachdem man die große Düne mit dem Surfbrett unter dem Arm überwunden hatte, war man an den ersten Tagen bereits erschöpft, doch das schöne Wetter brachte einem neue Kraft und Lust aufs Surfen. Zunächst gab es ein paar Trockenübungen und auch mehrere Theorieeinheiten, doch schon bald ging es nach draußen um zunächst im Weißwasser zu surfen. Zunächst war ich mehr am durch das Wasser nach draußen laufen, als auf dem Wasser, doch nach und nach stand ich sicherer auf dem Surfbrett. Die Wellen wurden zwar von Tag zu Tag schlechter, allerdings klappte es am Ende trotzdem und ich stand auch meine erste “richtige” Welle bis zum Strand und wusste für was ich immer wieder rausgepaddelt bin.

Bei Jony, der bereits früher im Jahr mit dem surfen lernen begonnen hatte, klappte das ganze noch besser und ich konnte bestaunen, wie er eine Welle nach der anderen mitnahm.

Summersurf Bild 2

Jony beim Surfen 2013

 

Das Surfen war natürlich das Highlight der Woche, jedoch machte man bei gutem Essen oder beim Lagerfeuer-Abend am Strand auch viele neue Bekanntschaften, die man am liebsten nicht sofort wieder aufgegeben hätte. Am 18. August sollte es jedoch wieder zu Ende sein und wir mussten Frankreich den Rücken kehren. Das Surf-Fieber hat mich jedoch auf jeden Fall ergriffen und so freue ich mich schon jetzt auf den nächsten Sommer, wenn das Snowboard wieder gegen ein Surfbrett getauscht wird und ich mich ein weiteres Mal auf das Wasser wagen möchte.

flattr this!